Letztes Feedback

Meta





 

So meine Lieben, jetzt ist es schon so weit.. das wird wohl unser vorletzter Eintrag

Marci und ich sitzen gerade am Pool im Islanda Resort Hotel auf Ko Mak (heute Mittag eingetroffen) mit Blick aufs Meer und ein paar Palmen. Die Zeit auf den Inseln ist angebrochen, die letzten Tage haben wir auf Ko Kut verbracht, und das bedeutet Endspurt für unsere Reise. Vorgenommen haben wir uns für die Inselzeit nichts, also faulenzen wir den ganzen Tag rum :D ;P Auf der bergigen und von Dschungel überwucherten Insel Ko Kut sind wir mit dem Roller zu verschiedenen Stränden und auch zu einem Wasserfall gefahren, und das wars auch schon.. alles ganz entspannt ;P :D die übrige Zeit waren wir meist am Pool oder in Resturants :´D also macht euch auf kleine Dickis gefasst, wenn wir zurück kommen ;P :D (die Betonung liegt auf WENN, denn eigentlich wollen wir noch gar nicht so schnell zurück ;D) und ich schätze mal hier auf Ko Mak werden wir unsere Zeit nicht viel anders verbringen.. Also gibt es nicht ganz so viel zu berichten

Allerdings fehlt noch der Eintrag von unserem letzten Tag in Chiang Mai, also... :
Wir hatten uns für unseren letzten Tag noch eine Tour gebucht, eine Kombination aus einer ATV Tour und Kayak fahren. Wieder ganz früh morgens gehts los, wir fahren aus Chiang Mai raus und halten erst wieder bei dem ATV tour Ausgangspunkt. Wir bekommen eine kurze Einweisung wie wir das Ding fahren können, zeigen was wir gelernt haben, indem wir zwei Runden um einen Baum drehen und schon gehts los. Außer Marci und mir nimmt niemand an der Tour teil und wir starten nicht ganz so schnell und auf befestigter Straße. Mit der Zeit gibt unser Guide mehr Gas und eine kleine Hühnerschar die in einem Dorf am Straßenrand auf Körnersuche ist fliegt aufgebracht gackernd zur Seite, als wir mit unseren ATVs angebraußt kommen :D Bald verlassen wir die Straße und fahren auf einen Waldweg mit teilweise richtig großen Spurrinnen und Hubbeln , es geht bergauf und bergab und ein, zwei mal lenkt Marci sein ATV fast in die Büsche die an der Seite wachsen :D
Nach der Tour lernen wir die anderen Teilnehmer der Kayak Tour kennen und essen zusammen Lunch (das wird in Tüten mit dem Auto gebracht und kommt wahrscheinlich von der nächsten
Garküche am Straßenrand :D) Das Kayakfahren selbst geht eher langsamer von statten, denn in
jedem Kayak sitzt hinten noch ein Guide mit drinnen und unserer erlaubt Marci und mir nicht schneller zu fahren (??:D) da hatten wir mit unserem Floßfahrer fast noch mehr Aktion :D Egal.. die Gegend um uns rum ist so schön, da lohnt sich die Fahrt allein schon für den Anblick <3 und etwas später düsen wir dann doch noch durch kleine Stromschnellen, also ein echt gelungener Ausflug
Danach ziehen wir uns schnell trockene Sachen an, fahren zurück nach Chiang Mai und starten unsere Nachtbusfahrt zurück nach Bangkok. Von hier gehts dann um 7:00 Uhr weiter nach Trat (hier legen angekommenoimPl die Fähren an die uns auf die Insel bringen) Endlich um 16:00 dort , uns schon auf Ko Kut planschen sehend, teilt uns der Busfahrer mit, dass heute die letzte Fähre nach Ko Kut schon um 14:00 Uhr abgelegt hat und wir erst morgen über setzen können -.-
Nach der endlosen Busfahrt etwas enttäuscht treten wir unseren unfreiwilligen Aufenthalt in Trat (müsste eigentlich Stadt der Schwalben heißen, denn von denen fliegen hier sobald die Mückenzeit einsetzt auf einmal tausende rum) an, suchen uns ein günstiges Hostel bzw. werden gleich am Busbahnhof an ein günstiges Hostel vermittelt (scheinbar passiert das hier öfter) und Starten einen Frustshoppinmaraton auf einem Markt auf dem ausschließlich Essbares verkauft wird :D
Am nächsten Morgen starten wir dann endlich unsere Bootsfahrt nach Ko Kut mit einem haufen Fressalien vom Vorabend eingedeckt ;D

1.3.16 16:38, kommentieren

Werbung


Fotos vom Elefanten Camp http://imgur.com/a/UEkZW

1.3.16 16:35, kommentieren